stela Laxhuber GmbH

Schubwendetrockner

schubwendetrockner-titel
Der Schubwendetrockner, ursprünglich entwickelt zur Trocknung von sehr feuchtem Mais, ist ein bewährtes und tausendfach im Einsatz befindliches universelles Trocknungsgerät. Seit über 45 Jahren befindet er sich im Herstellungsprogramm des Hauses STELA, das dieses Trocknungsprinzip in Deutschland einführte. Das Grundprinzip des Schubwendetrockners ist jahrzehntelang bekannt, und derartige Anlagen werden inzwischen von zahlreichen Herstellern gebaut.


Der Trockner   
• ist sehr robust und langlebig,
• ist preiswert in der Investition und im Betrieb,  
• ist unkompliziert in der Handhabung,  
• ist flexibel - viele verschiedene Produkte lassen sich damit trocknen,  
• arbeitet sehr energiesparend,  
• ermöglicht sowohl kontinuierlichen (Durchlauf-) wie diskontinuierlichen (Satz-) Betrieb,  
• ermöglicht sehr variable Schütthöhen von 40 bis 400 mm,  
• ist auch "steckerfertig" montiert in mobiler Ausführung lieferbar.  
• Die automatische Produktwendung erfolgt völlig ohne den Einsatz beweglicher Bänder.

Das bedeutet:
• höhere Lebensdauer (kein Bandverschleiß möglich),  
• beim Einsatz feinmaschiger Gitter auch die Trocknung sehr feiner Produkte möglich,  
• 100% falschluftsicher.

Trocknungsprinzip
Warme Luft wird durch einen doppelten Boden - einem Gitterboden - durch das Trocknungsgut geblasen. Ein fahrbares Schaufelwerk durchmischt und fördert während der gesamten Trocknungszeit die Ware. Dieses einfache Prinzip garantiert einen fast wartungs- und störungsfreien Trocknungsprozess.
Das Schaufelrad wird von einem Fahrwerk während der gesamten Trocknung mehrmals über den Trockner bewegt. Der Richtungswechsel erfolgt über Endschalter und die entsprechende Steuerungsautomatik.
Diese Kombination gewährleistet ein optimales Durchmischen der Ware und somit eine gleichbleibende und homogene Trocknung. Die Gefahr des Verklumpens wird bei diesem System selbst bei stark verschmutzter oder feuchter Ware vermieden.
Sowohl für kleine Mengen als auch für mittelgroße Mengen Trocknungsgut ist der Schubwendetrockner optimal einsetzbar. Erreicht wird dies durch zwei verschiedene Betriebsarten: Satztrocknung oder Durchlauftrocknung.
Bei kleinen Mengen wählt man die Satztrocknung, d. h. der Trockner wird gefüllt, anschließend startet das Trocknungsprogramm.
Nach Erreichen des entsprechenden Trocknungsgrades kann bei Bedarf gekühlt werden, die Entleerung erfolgt wieder automatisch.


STELA hat ein spezielles Schubwendewerk entwickelt, mit dem sich auch Blattpflanzen, Kräuter, Gräser, Pellets, Granulate, Holzhackschnitzel, Trester und viele ähnliche Produkte trocknen lassen. Im mittleren Leistungsbereich bis ca. 2000 kW stellt der Schubwendetrockner mit dem neuen Wendewerk eine hervorragende Alternative zum Bandtrockner dar.

schubwendetrockner-wendewerk
Das Wendewerk im Einsatz
 

Ansprechpartner

Hans-Thomas Peisl

Hans-Thomas Peisl

Vertrieb Agrar Süd

T +49 151 62863950

V-Card
Christoph Höfler

Christoph Höfler

Vertrieb Agrar Nord

T +49 8724 899-29
M +49 175 9346342

V-Card

Diese Website verwendet Cookies zur Steigerung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Falls Sie weiter lesen und unsere Website verwenden, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Nähere Information finden Sie auf unserer Cookie Policy. Schließen