Das Unternehmen stela

Das Unternehmen

stela kann auf eine langjährige Tradition und Erfahrung zurückblicken.

Bereits 1922 gründete Stefan Laxhuber eine kleine Werkstatt, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau, Juliane Laxhuber, zu einem Betrieb für die Eigenproduktion von Windbrunnen aufbauen und später noch um den Handel mit Landmaschinen erweitern konnte.
Nach 50 Jahren Erfolgsgeschichte übergab der Gründer an seinen Sohn Stefan Laxhuber. Mit der Unterstützung seiner Frau, Theresia Laxhuber, investierte dieser wie sein Vater vor ihm viele Jahre harter Arbeit in sein Lebenswerk. Und ebenso wie sein Vater öffnete er sich neuen Geschäftszweigen und entwickelte einen davon zum Kernprodukt: der Trocknungstechnik.

Heute wird stela in der dritten Generation, vertreten durch Thomas Laxhuber und Rainer Hettwer geführt.

Und konzentriert sich weiterhin auf das Wesentliche: die Trocknung.

Das Unternehmen wächst weiter. 2016 folgte der Umzug ins neue Verwaltungs- und Produktionsgebäude. Auf über 67.000 m² ist Platz für über 200 Mitarbeiter.

Die Auszeichnung für das Top-Unternehmen Niederbayerns durften wir 2017 und 2018 entgegennehmen.

Im nächsten Jahr darf stela sein 100-jähriges Jubiläum feiern!